19.05.2004

Charly & Co. trainierten mit Behinderten

Wie in jedem Jahr, beteiligte sich die Eintracht auch 2004 an der Europäischen Fußballwoche der \"Special Olympics\". So traionierten Bundesliga-Rekordspieler Charly Körbel, Ex-Nationalspieler Ralf Weber sowie der frühere SGE-Profi Cezary Tobollik am 5. Mai  und sein Fußballschulenteam auf dem Trainingsgelände am Waldstadion gemeinsam mit geistigbehinderten Sportlern aus verschiedenen Frankfurter Werkstätten (u.a. Praunheim).

Wie in jedem Jahr, beteiligte sich die Eintracht auch 2004 an der Europäischen Fußballwoche der "Special Olympics". So traionierten Bundesliga-Rekordspieler Charly Körbel, Ex-Nationalspieler Ralf Weber sowie der frühere SGE-Profi Cezary Tobollik am 5. Mai  und sein Fußballschulenteam auf dem Trainingsgelände am Waldstadion gemeinsam mit geistigbehinderten Sportlern aus verschiedenen Frankfurter Werkstätten (u.a. Praunheim).

Bereits in den vergangenen beiden Jahren sorgten diese Trainingseinheiten bei den begeisterten Fußballern aus den Behindertenwerkstätten der Region Frankfurt RheinMain für sehr große Freude und fand internationale Beachtung. Und auch diesmal waren die knapp 70 Teilnehmer mit Feuereifer dabei. Das Fußballschulenteam um Direktor Körbel bot ein behindertengerechtes Übungsprogramm, wobei das Hauptaugenmerk vor allem auf dem Bereich Koordination lag.
Für eine dicke Überraschung hatte vor dem Training Hartmut Schiefke von der Stadion GmbH gesorgt. Er führte die Delegation fast 30 Minuten lang durch den fertiggestellten Rohbau Waldstadion. Nichts wurde ausgelassen und natürlich durften die begeisterten Eintrachtanhänger auch den "Heiligen Rasen" betreten.
Die Europäische Fußballwoche ist das Aushängeschild von Special Olympics-Projekten und wird von der UEFA unterstützt. Insgesamt beteiligten sich Profimannschaften aus 30 europäischen Ländern an dieser Aktion.

Ein paar Fotos gibt es hier...

0 Artikel im Warenkorb