08.02.2013

Eintracht-Straßenbahn wirbt für umweltfreundlichen Stadionbesuch

VGF-Geschäftsführer Werner Röhre, Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorsitzender des Vorstands der Mainova AG, und Bundesliga- Rekordspieler Karl-Heinz „Charly“ Körbel haben heute auf dem Betriebshof Ost eine neu gestaltete Straßenbahn vorgestellt.

Der mit Eintracht-Logo und Adlerkopf versehene Wagen wirbt für die CO2-freie Anfahrt in die Commerzbank-Arena. Das Motto lautet: „Natürlich zur Eintracht! Klimaneutral hin, mittendrin und zurück.“ Die Straßenbahn ist ab sofort in der Innenstadt unterwegs.

„Unsere klimaneutrale Straßenbahn fährt mit Mainova Ökostrom und bringt die Fans so bequem und umweltfreundlich ins Stadion. Mit dem Eintracht-Adler und der Commerzbank-Arena als Zug- pferde wollen wir noch mehr Fahrgäste für die Nutzung der emis- sionsfreien öffentlichen Verkehrsmittel in Frankfurt gewinnen“, sagte VGF-Geschäftsführer Werner Röhre. Seit 2011 liefert die Mainova jährlich 140.000.000 Kilowattstunden (kWh) Ökostrom an die VGF. Dieser ist mit dem „Grüner Strom Label Gold“ zertifiziert und wird ausschließlich in Wasserkraftwerken erzeugt.

Nicht nur die Anfahrt zum Stadion ist zu 100 Prozent emissions- frei, sondern auch der Aufenthalt in der Commerzbank-Arena. Als Komplettversorger für Strom, Erdgas und Wasser beliefert die Mainova das 51.500 Zuschauer fassende Aushängeschild Frank- furts vollständig mit Ökoenergie. „Die Mainova treibt den Ausbau der Erneuerbaren Energien weiter kraftvoll voran. Davon profitieren auch unsere Partner, mit denen uns eine langjährige ver- trauensvolle Zusammenarbeit verbindet“, betonte Dr. Constantin H. Alsheimer, Vorsitzender des Vorstands der Mainova AG.

„Wir freuen uns, dass die Mainova gemeinsam mit der VGF diese tolle Idee realisieren konnte. Sie unterstützt unser ganzheitliches Konzept einer klimaneutralen Veranstaltungsstätte, zu der die Be- sucher mit der Naturstrom-Straßenbahn anreisen können“, sagte Patrik Meyer, Geschäftsführer der Stadion Frankfurt Management GmbH.

„Zusammen mit der VGF und der Mainova wollen wir ein Zeichen für nachhaltiges ökologisches Verhalten setzen. Wir hoffen, dass uns unsere Fans auch dabei tatkräftig unterstützen, an Spieltagen das Auto stehen lassen und mit dem öffentlichen Nahverkehr an- reisen“, ergänzte Eintracht-Legende Karl-Heinz „Charly“ Körbel.

(Quelle: Presse-Information Mainova, 08.02.2013)

0 Artikel im Warenkorb