20.09.2022
Fussballschule

Präsent und beliebt

Die Vizeeuropameisterinnen um Bundestrainerin Voss-Tecklenburg sowie Ex-Profi Zchadadse zu Besuch, Auftakt gegen Bayern, Meiers Abschiedsspiel – und die Fußballschule mittendrin.

Zu Beginn der Sommerferien waren beim ersten Mädchencamp die Frauenprofis Leonie Köster und Camilla Küver zu Besuch, was bei den Mädels von der Fußballschule riesige Begeisterung hervorrief. Fotos und Autogramme waren an der Tagesordnung. Weitere Berührungspunkte gab es ebenso in Mainaschaff, wo die Fußballschule ihr Trainingscamp direkt mit dem Testspiel der Eintracht Frauen verknüpfen konnte.

Damit nicht genug des prominenten Anschauungsunterrichts. Neben dem Treffen mit Madeleine Steck und Anna Aehling erwartete die Teilnehmer in der letzten Sommerferienwoche ein weiteres Highlight, als die deutsche Frauennationalmannschaft um die Vizeeuropameisterinnen Laura Freigang, Sophia Kleinherne, Sara Doorsoun, Nicole Anyomi und Sjoeke Nüsken ihr Abschlusstraining vor der Länderspielreise im Stadion am Brentanobad abhielten. Nach dem Training standen die Spielerinnen wie auch Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg für Autogramme und Fotos bereit.

Weiter ging’s mit dem Saisoneröffnungsspiel, als Kids und Eltern den Heimkracher am 5. August gegen den FC Bayern München hautnah erleben durften. Nach dem Camp im Deutsche Bank Park begaben sich die Teilnehmer nebst einer Begleitperson gemeinsam ins Stadion.

Überhaupt waren die Aufenthalte im Stadtwald von Höhepunkten geprägt. Treffen mit Maskottchen Attila, die Ausstellung der Europa-League-Trophäe sind nur die bekanntesten Beispiele.

Das prominente Trainerteam gespickt mit aufstrebenden Jugendtrainern konnte sich über viele tolle Momente mit den Kids freuen. Spannende Wettbewerbe und gemeinsame Erlebnisse machten auch die vergangenen Sommercamps wieder zu unvergesslichen Erinnerungen.

Kachaber Zchadadse, ehemaliger Spieler von Eintracht Frankfurt und Manchester City überraschte die Fußballschüler und kam mit Rainer Falkenhain zum Fußballcamp. Kacha verabschiedete sich noch mit einem Versprechen: Ein Wiedersehen werde es auf alle Fälle geben – mehr wollte er nicht verraten.

Und dann der 31. August: Der Abend des Abschiedsspiels von Alexander Meier! Zu Ehren des Fußballgotts kamen einige Größen verschiedener Eintracht-Generationen zusammen, zauberten mit und für Alex Meier ein letztes Mal im Deutsche Bank Park. Vereinslegenden wie Karl-Heinz Körbel, Uwe Bindewald, Anthony Yeboah, Uwe Bein, Jay-Jay Okocha, David Abraham, Sebastian Rode, Kevin Trapp – die ganze Bandbreite Eintracht-Historie auf einem Platz, Gänsehaut pur für alle Beteiligten! Übrigens: Wer unter den jüngeren Jahrgängen beim Fußballschulenabzeichen die höchste Punktzahl erzielte, durfte an der Hand der Granden als Einlaufkind in den Innenraum marschieren.

Nicht zuletzt durften neben den spannenden Wochen in Niederrad auch die On-Tour-Camps in Waldsolms, Dorheim, Leihgestern, Düdelsheim, Neuhof und Dossenheim sowie das Wochenendcamp in Nieder-Moos nicht fehlen. Die Fußballschule zelebrierte einmal mehr Rhein-Main-Präsenz und erfreute sich traditionell steter Beliebtheit. Allerorts war zu spüren: Der Eintracht-Boom ebbt auch außerhalb der Mainmetropole nicht ab und löst auf vielerlei Ebene faszinierende Emotionen aus – bei Groß und Klein, regional und international.

  • #Fußballschule
  • #Meier
  • #EintrachtFrauen
  • #DeutscheBankPark
  • #SGEFCB
  • #Körbel

0 Artikel im Warenkorb