03.05.2004

Viel zu schnell vorbei...

Wie im Fluge vergingen für unsere Fußballschüler die ersten beiden Trainingswochen in den hessischen Osterferien. Rund 150 Kids waren in den ersten beiden Aprilwochen im Sportpark von Neu-Isenburg dabei.

Wie im Fluge vergingen für unsere Fußballschüler die ersten beiden Trainingswochen in den hessischen Osterferien. Rund 150 Kids waren in den ersten beiden Aprilwochen im Sportpark von Neu-Isenburg dabei.

Charly Körbel, Ralf Weber, Thomas Zampach, Cezary Tobollik, Harald Karger, Igor Simonov (Ex-Profi des ukrainischen Erstligisten Schachtjor Donezk), Manfred Petz - der Trainerstab war wie immer professionell besetzt. Vertraute Gesichter bekamen die Eleven, von denen viele zum dritten oder sogar vierten Mal dabei waren, auch im Betreuerteam zu sehen: Mit Niko Vlachos, Benjamin Richter, Marko Bosnjak, Klaus Nulle, Clemens Appel und Florian Pröckl kümmerte sich ein eingespieltes Team um die tägliche Organisation auf und abseits des Platzes.

Viele Überstunden musste auch Fußballschulen-Organisatorin Maureen Rodrigues auf der Eintracht-Geschäftsstelle schieben. Dabei betrat die 26-jährige Rüsselsheimerin absolutes Neuland, übernahm sie doch erst Ende des vergangenen Jahres den Job von Claudia Bosnjak (Babypause). 

Neben einem neu ausgearbeiteten Trainingsprogramm und einem geänderten Jako-Fußballschulentrikot, überraschte Charly Körbel die Kinder und Jugendlichen mit einer weiteren Neuerung: Neben der obligatorischen Urkunde, der Medaille und dem nutella-Glas durfte jedes Kind am Ende der Trainingswoche eine Fotomappe mit mit tollen Schnappschüssen mit nach Hause nehmen. Fotografin Barbara Wuschek knipste extra dafür in beiden Wochen mehr als 250 Bilder, ihr Vater, Eintracht-Stadionmagazin-Drucker Peter Wuschek aus Lorsch, produzierte die edlen Erinnerungsstücke.

Für das Fußballschulenteam läuft das Schuljahr auf Hochtouren weiter: Am gestrigen Freitag stand ein "On Tour"-Termin bei der SG Praunheim auf dem Programm, über Pfingsten veranstaltet man gemeinsam mit Reifenhersteller Continental AG zwei TrainingsCamps in Dossenheim (bei Heidelberg) und Aschaffenburg. Noch bis Ende dieser Woche können sich Kinder aus Baden Württemberg und Bayern noch anmelden. Auf dieser Homepage findet man die Anmeldeformulare zum downloaden und ausfüllen.

0 Artikel im Warenkorb